Startseite Kampfkunst lernen Boxen lernen: vermeide diese 7 häufigen Fehler
Boxen lernen - Frau trainiert mit Trainer und schlägt auf Pratzen
Boxen

Boxen lernen: vermeide diese 7 häufigen Fehler

, aktualisiert am

Boxen lernen ist anspruchsvoll, aber es lohnt sich. Boxen ist ein faszinierender Kampfsport, der deine körperliche und geistige Fitness verbessert. In diesem Blogbeitrag erfährst du etwas über die korrekte Boxhaltung, die richtige Ausrüstung und 3 Boxtipps für Anfänger. Außerdem die 7 häufigsten Fehler und wie du sie vermeiden kannst. Tauche ein in die Welt des Boxens!

Warum sich Boxen lohnt und wie du davon profitieren kannst

Du möchtest Boxen lernen? Dann wartet auf dich eine spannende und sportliche Herausforderung. Das Boxtraining bietet dir zudem zahlreiche Vorteile für deinen Körper und Geist. Es stärkt deine Muskeln und verbessert dabei deine Sauerstoffversorgung in der Blutbahn, was deinem Herz-Kreislauf-System zugute kommt.

Außerdem fördert es die Fettverbrennung, baut Stress ab und erweitert deine Reflexe. Erfahre mehr über die Grundlagen und lass dich von der faszinierenden Welt des Boxens begeistern.

Die Grundlagen des Boxens

Eine solide Grundlage im Boxen ist entscheidend für deinen Erfolg im Ring. Darüber hinaus erfährst du, warum die richtige Boxhaltung so wichtig ist. Ebenso wie du sie einnimmst, um dich optimal zu positionieren.

Die Bedeutung der korrekten Boxhaltung

Die richtige Boxhaltung bildet die Grundlage für effektive Angriffs- und Verteidigungstechniken. Kurzanleitung zur richtigen Haltung:

  1. Richte deine Füße schulterbreit auseinander und leicht nach außen.
  2. Halte deine Hände hoch und nahe an deinem Gesicht, um dich zu schützen und schnell reagieren zu können.
  3. Stelle sicher, dass dein Oberkörper leicht nach vorne geneigt ist, um eine bessere Reichweite und Stabilität zu haben.

Die 4 wichtigsten Schläge im Boxen

Boxen lernen – Boxen Schlagtechniken JAB – CROSS – HOOK – UPPERCUT

Nach dem Erlernen der richtigen Haltung werden die 4 Grundschläge geübt. Diese sind:

Anzeige
  1. Jab: schneller, gerader Schlag
  2. Cross: kraftvoller gerader Hieb
  3. Hook: seitlicher Haken
  4. Uppercut: aufwärts gerichteter Schwinger

Die 7 häufigsten Fehler beim Boxen lernen und wie du sie vermeiden kannst

Du kannst deine Boxtechnik verbessern und effektiver darin werden sie auszuführen. Wenn du diese 7 Fehler vermeidest und bewusst trainierst.

  1. Vernachlässigung der Grundlagen: Lerne die richtige Stellung, Fußarbeit und Schlagtechniken.
  2. Falsche Körperhaltung: Halte deine Schultern aufrecht und nimm einen stabilen Stand ein.
  3. Mangelnde Verteidigung: Trainiere Blocken, Ausweichen und Parieren von Schlägen.
  4. Falsche Atmung: Achte auf eine korrekte Atmung für maximale Kraft und Sauerstoffzufuhr.
  5. Abwechslung schaffen: Ändere deine Schlagkombinationen, um nicht vorhersehbar zu werden.
  6. Über-Training: Gib deinem Körper ausreichend Ruhe und Erholung.
  7. Fehlende geistige Vorbereitung: Den Erfolg vor Augen haben, Selbstvertrauen entwickeln und konzentriert bleiben.

Bonustipp: Erstelle dir zudem einen individuell auf deine Bedürfnisse zugeschnittenen Wochenplan. Dieser hilft dir, dein Training kontinuierlich und abwechslungsreich zu gestalten.

Boxen lernen: 3 Tipps für Beginner

Damit du das Beste aus deiner Boxreise herausholen kannst, haben wir hier außerdem 3 exklusive Boxtipps für dich:

  1. Richtiges Aufwärmen und Stretching sind von großer Bedeutung, um Verletzungen zu vermeiden und die Flexibilität zu verbessern. Beginne deine Trainingseinheit mit leichten Aufwärmübungen wie Joggen oder Seilspringen.
  2. Um dein Training zu verbessern, trainiere mit verschiedenen Trainingspartnern und nimm an Wettkämpfen teil. Für zu Hause kannst du dir auch einen Boxsack zulegen, um deine Technik zu verbessern.
  3. Die Entwicklung von Konzentration und mentaler Stärke ist entscheidend, um im Boxen erfolgreich zu sein. Übe regelmäßig Meditation wie Qi Gong und Visualisierung, um deine mentale Ausdauer zu stärken.

Die richtige Ausrüstung für dein Boxtraining

Für dein Training benötigst du übrigens neben den Boxhandschuhen auch passende Handbandagen. Diese dienen dir zum Schutz deiner Hände und für einen besseren Halt in den Handschuhen. Außerdem ist ein Mundschutz notwendig. Dieser schützt dich nicht nur vor schweren Verletzungen, sondern lässt dich auch deine Atmung besser kontrollieren und steuern.

Anzeige

Weitere Ausrüstungsgegenstände sind ein Kopf- und ein Brustschutz. Außerdem leichte Kleidung (T-Shirt, Top, Boxshorts) und geeignete Boxschuhe.

Nützliches Zubehör für dein Boxtraining

Um das Training zu verfeinern, empfehlen wir einen passenden Trainingspartner in Form eines Boxsacks. Geeignet sind dafür Boxsack hängend, Standboxsäcke oder Boxdummys.

Wie zum Beispiel der hängende Strive Boxsack mit 18kg oder der Century Brave Boxsack mit 32-45kg. Ist dir die stehende Variante lieber, dann entscheide dich für den Original Wavemaster Standboxsack oder die nächstgrößere Variante, den Wavemaster 2XL Pro. Möchtest du ein realitätsnahes Training, empfehlen wir dir den Original Century Bob Boxdummy oder den Century Bob Boxdummy XL mit verlängertem Torso.

Fazit: Boxen lernen – eine lohnenswerte Herausforderung

Boxen lernen erfordert Engagement und Ausdauer, aber die Belohnungen sind vielfältig. In diesem Blogbeitrag haben wir dir verschiedene Aspekte des Boxens aufgezeigt und zudem wertvolle Informationen für dich als Anfänger bereitgestellt.

Wenn du die 7 häufigsten Boxfehler vermeidest, bist du auf einem guten Weg deine Fähigkeiten und deine Fitness zu steigern. Erstelle dir zudem einen individuellen Wochenplan. So kannst du effektiver und kontinuierlicher trainieren. Die Bandagen sind angelegt und deine Boxhandschuhe sitzen? Dann wünschen wir dir viel Spaß beim Training!

FAQ: Häufge Fragen übers Boxen lernen

Das hängt von deinem Fitnesslevel, deiner Trainingshäufigkeit und deinem Lernstil ab. Es braucht Zeit und Engagement, um die Techniken zu beherrschen. Normalerweise dauert es einige Monate bis Jahre, um eine solide Basis aufzubauen.

Ein gewisses Verletzungsrisiko besteht, wie bei anderen Sportarten auch. Mit der richtigen Vorbereitung, angemessenen Sicherheitsvorkehrungen und qualifizierten Trainern kann das Risiko minimiert werden. Respektiere deine eigenen Grenzen und achte auf deinen Körper.

Die Bestseller aus unserem Online Shop

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert