Tactical Pen – zwei Stück beispielhaft gezeichnet
Selbstverteidigungswaffen

Tactical Pen – Der ultimative Ratgeber und die 6 besten Stifte (2024)

, aktualisiert am

Du überlegst Dir einen Tactical Pen zu kaufen, bist Dir aber noch unsicher, ob ein Tactical Pen die richtige Waffe für Deine Selbstverteidigung ist? Dann solltest Du jetzt unbedingt weiterlesen. Der folgende Ratgeber wird Dir auf all Deine Fragen Antworten geben!

Tactical Pen – Was ist das überhaupt?

Ein Tactical Pen ist eine kleine Selbstverteidigungswaffe aus Metall in Form eines Kugelschreibers. Du kannst den taktischen Kugelschreiber nicht nur zur Selbstverteidigung benutzen. Er eignet sich ebenfalls zum Schreiben und bei Bedarf kaufst Du Dir Minen zum Ersatz einfach nach. Der Kugelschreiber wird ähnlich wie ein Kubotan eingesetzt.

Was ein Kubotan ist und was ihn von einem Tactical Pen unterscheidet, liest Du im nächsten Kapitel. Bei beiden Waffen zur Selbstverteidigung wirst Du den Fokus auf das Spitze Ende setzen, um Nervenpunkte gezielt zu treffen. Es gibt aber noch andere Techniken einsetzen (z.B. Hebel). Manche Stifte besitzen nur ein spitzes Ende, andere zwei.

Silberner Kubotan gegriffen und mit Daumen verstärkt
Silberner Kubotan gegriffen und mit Daumen verstärkt

Unterschiede zwischen einem Tactical Pen und einem Kubotan

Um es einfach zu sagen: Der Tactical Pen kann noch schreiben. Egal, ob Du dich für einen taktischen Kugelschreiber oder für einen Kubotan entscheidest: Beide Waffen zur Selbstverteidigung sind eine gute Lösung für Deinen Schutz und funktionieren im Prinzip gleich.

Neben der austauschbaren Mine zum Schreiben verfügt der Kugelschreiber über einen Metallclip, mit dem Du Deinen Stift an Dein Hemd klippst. So ist Dein Stift zur Selbstverteidigung immer einsatzbereit. Ein Kubotan wird ähnlich eingesetzt wie ein Tactical Pen.

Tipp: Sobald du entsprechende Techniken gelernt hast, setzt Du diese universal ein. Egal ob Du einen Kubotan, Tactical Pen oder nur einen Kugelschreiber nutzt. Abgesehen von der Durchschlagskraft ist die Verwendung nahezu identisch.

Funktionsweise und Einsatz von Tactical Pens

Was zunächst einfach klingt, ist in der Praxis nicht immer leicht. Um dich zu verteidigen, nimmst Du den taktischen Kugelschreiber quer in Deine Faust. Dann schlägst Du mit dem taktischen Kugelschreiber auf die Nervenpunkte Deines Angreifers. Diese Taktik eignet sich vor allem, wenn Dein taktischer Kugelschreiber über zwei spitze Enden verfügt. So kannst Du Deinen Angreifer mit beiden Spitzen abwehren.

Wenn Du ein Modell mit einer spitzen Seite besitzt, legst Du am besten Deinen Daumen auf das stumpfe Ende und schlägst mit der spitzen Seite zu. Beide Varianten sind in erster Linie darauf ausgerichtet, sensible Nervenpunkte Deines Angreifers mit der Spitze zu treffen.

Wie bei allem solltest Du regelmäßig üben. Dadurch vermeidest Du im Ernstfall schwerwiegende Fehler. Am Besten lernt man unter professioneller Anleitung. In verschiedenen Selbstverteidigungskursen wird auf den Umgang mit dem Tactical Pen eingegangen. Für den Anfang reichen auch Videos. Dadurch bekommst du einen schnellen Einblick.

Tactical Pen Techniken lernen – Videos

Tactical Pen Videos zeigen BEwegungen und Anwendungsbeispiele

Der Tactical Pen in der praktischen Selbstverteidigung

Nervenpunkte sind überall dort vorhanden, wo Nervenbahnen zusammentreffen. Du kannst Deinen Angreifer ebenfalls mit einem Faustangriff überraschen. Der Tactical Pen verstärkt Deinen Faustschlag und bietet dir zusätzliche Stabilität. Bedenke, dass ein gezielter Stoß mit der Spitze Deine ganze Stoßkraft auf einen minimal kleinen Punkt überträgt.

Wenn die Spitze des Tactical Pens auf Deinen Gegner trifft, ist dies auf jeden Fall verheerender als ein gewöhnlicher Faustschlag. Der Tactical Pen hat durchaus die Kraft, einen Knochen zu brechen und Muskeln zu lähmen. Bedenke dies, bevor Du zuschlägst.

Trefferbereiche von Tactical Pens – Wohin soll ich schlagen?

Vermeide die Nackenpartie oder die Schläfen Deines Gegners zu treffen. Schläge auf die erwähnten Regionen können für Deinen Angreifer tödlich ausgehen. Ziele eher auf die Hände oder auf die Gelenke Deines Angreifers. Die Schmerzen sind immens, aber Folgeschäden musst Du nur sehr selten befürchten.

Schläge auf sehr große Muskeln wie Oberarm oder Oberschenkel erzeugen ebenfalls nur in den seltensten Fällen schlimme Folgeschäden, zeigen jedoch die nötige Wirkung. Ein Schlag in die Rippen führt zu sehr großen Schmerzen, kann aber ebenfalls zu schlimmen Folgeschäden führen. Ins Gesicht solltest Du nur schlagen, wenn Du Dir nicht mehr anders zu helfen weißt.

Hinweis: Bedenke, dass generell die Selbstverteidigung mit einem solchen Gegenstand nur im schlimmsten Notfall angewandt werden sollte. Deeskalation oder Wegrennen sind immer die besseren Optionen, sofern diese möglich sind.

Tactical Pen kaufen – Beachte diese Kriterien

Material

Zunächst einmal solltest Du dir Gedanken um das Material machen. Tactical Pens werden vor allem aus drei verschiedenen Materialien gefertigt:

  • Aluminium
  • Titan
  • Edelstahl

Das robusteste dieser Materialien ist für den Einsatz als Tactical Pen unserer Meinung nach Edelstahl. Titan und Aluminium sind ungefähr gleich gut geeignet.

Farbe

Ein weiterer Punkt, den Du berücksichtigen solltest, ist die Farbe. Die meisten Stifte sind schwarz oder silbern. Schwarz fällt etwas weniger auf als Silber und wirkt unscheinbarer.

Größe

Achte beim Kauf ebenfalls auf die Länge Deines taktischen Kugelschreibers. Die meisten Stifte bewegen sich zwischen 10 und 15 cm Länge. Sie sollten auf jeden Fall gut in Deiner Hand liegen.

Gewicht

Ein weiterer Punkt, den Du berücksichtigen solltest, ist das Gewicht des taktischen Kugelschreibers. Dieses reicht von ungefähr 30 Gramm bis zu 80 Gramm.

Gehärtete Spitze

Achte beim Kauf vor allem darauf, wie die Spitze verarbeitet ist. Es gibt gehärtete Spitzen und unbehandelte Spitzen. Eine gehärtete Spitze wird meist aus Wolfram oder Stahl verdichtet. Sie ist deutlich robuster als z. B. das Grundmaterial Aluminium. Somit lässt es sich prima auch als Glasbrecher nutzen, um beispielsweise aus einem Unfallwagen zu flüchten.

Tactical Pen als Glasbrecher nutzen
Tactical Pen als Glasbrecher nutzen

Mine

Bezüglich der Schreibleistung solltest Du dir einige Gedanken machen. Normale Kugelschreiber-Minen versagen oft auf verschiedenen Untergründen und in heiklen Situationen. Es gibt Tactical Pens, die als Mine den Fisher Space Pen verbaut haben. Diese Mine ermöglicht Dir das Schreiben unter den widrigsten Bedingungen. Egal, ob unter Wasser oder auf Fett. Diese spezielle Mine schreibt zuverlässig.

Touchpen Option

Zu guter Letzt musst Du dich entscheiden, ob Du Deinen Tactical Pen als Touchpen benutzen willst. Manche Stifte besitzen diese Funktion. Du kannst Sie auf Deinem Tablet oder Smartphone verwenden.

Die besten Tactical Pens – was sie verbindet

Die besten Tactical Pens verbinden unserer Meinung nach die oben beschriebenen Merkmale. Wie so oft im Leben gibt es nicht die eierlegende Wollmilchsau unter den Tactical Pens. Ein idealer Tactical Pen hätte vor allem folgende Merkmale:

  • verstärkte Spitze
  • geringes Gewicht
  • hartes Grundmaterial (z. B. Edelstahl)
  • Mine: Fisher Space Pen
  • Touchpen für Smartphone und Tablet
  • nutzbar als Glasbrecher
  • verwendbar als Kubotan
TIPP: Achte bei Tactical Pens ebenfalls auf hilfreiche Accessoires. Manch ein Stift wartet z.B. mit einer hilfreichen LED-Leuchte, einem Taschenmesser, einem Flaschenöffner oder Schraubendreher auf.

Folgende Stifte halten wir für empfehlenswert:

Die Frage lässt sich nicht pauschal beantworten. Es ist je nach Land und aktueller Gesetzeslage unterschiedlich. Bedenke auch, dass sich Gesetze jederzeit ändern können. Gerade im Waffenbereich gab es schon die ein oder andere Änderung. Wir versuchen an dieser Stelle aber aktuelle Infos zu liefern, können dies aber nicht garantieren. Halte dich dementsprechend selbst immer auf dem Laufenden. Was Tactical Pens und Kubotans angeht, gab es aber früher schon Feststellungsbescheide (2008 und 2018). Bei denen werden die unten aufgeführten Gegenstände nicht als Hieb oder Stichwaffe deklariert. Aber auch dies ist je nach Land unterschiedlich.

Der Tactical Pen und das Waffengesetz in Deutschland

Die gute Nachricht vorneweg: Ein Tactical Pen wird in der Regel vom BKA nicht als Hieb- und Stichwaffe eingestuft. Genau so verhält es sich mit einem Kubotan. Dieser ist ebenfalls legal.

Hier findest Du einen BKA-Feststellungsbescheid aus dem Jahr 2018:

Das BKA stuft diesen Tactical Pen nicht als Hieb- und Stichwaffe ein. Trotzdem solltest Du auf der Seite des BKA nachsehen, ob Dein Tactical Pen vielleicht im Verzeichnis von Hieb und Stichwaffen geführt wird.

Ein Kubotan wird in der Regel vom BKA ebenfalls nicht als Hieb- und Stichwaffe eingeordnet. Du darfst in den meisten Fällen einen Kubotan also ebenfalls besitzen und führen. Hier geht es zum Feststellungsbescheid aus dem Jahr 2008.

Tactical Pens in der Schweiz – erlaubt oder verboten?

In der Schweiz sind Kubotans in der Regel verboten. Sie fallen unter das schweizerische Waffengesetz. Es wird davon ausgegangen, dass ein Kubotan eine Waffe ist. Zum Erwerb eines Kubotans benötigt man deswegen in der Schweiz eine Sondergenehmigung. Bei den Tactical Pens verhält es sich in der Regel aber anders. Hier steht der Nutzen als Stift im Vordergrund. Deswegen ist für gewöhnlich in der Schweiz ein Tactical Pen ein legaler Gegenstand, der geführt werden darf.

Unter Umständen und in konkreten Fällen kann die Staatsanwaltschaft jedoch zu dem Schluss kommen, dass ein Tactical Pen ebenfalls eine Waffe ist. Dies wäre zum Beispiel möglich, wenn Du den taktischen Kugelschreiber bewusst gekauft hast, um ihn als Waffe einzusetzen.

Silberner Kubotan mit Spitze gegriffen
Ähnlicher Griff beim Tactical Pen oder dem Kubotan

Vorteile und Nachteile eines Tactical Pens

Pro – das spricht dafür!

Pro

  • Gut zu transportieren
  • Schnell griffbereit
  • Praktisch im Alltag
  • Stabil
  • Leicht
  • Multifunktional
  • Hohe Energie / Kraftübertragung
Contra – das spricht dagegen!

Contra

  • Keine abschreckende Wirkung
  • Klein (wird schnell verlegt oder vergessen)
  • Nur im Nahkampf nützlich
  • Übung erforderlich

Vorteile

Zunächst möchten wir Dir die Vorteile präsentieren, die Du durch die Verwendung eines Tactical Pens erhältst. Der taktische Kugelschreiber ist vor allem klein und handlich. Du kannst ihn immer dabei haben. Zudem wird er in Deutschland in der Regel nicht als eine Hieb- und Stichwaffe eingestuft. Deswegen musst Du Dir in der Regel keine Sorgen wegen dem Gesetz machen. Du darfst Deinen taktischen Kugelschreiber immer mitführen.

Außerdem ist der taktische Kugelschreiber extrem robust. Gute Exemplare sind eigentlich unverwüstbar. Du hast Deinen treuen Begleiter immer dabei, egal bei was für Aktivitäten. Tactical Pens sind vor allem sehr leicht. Sie stören kaum und Du kannst Sie gut mittragen – z. B. am Schlüsselbund. Mit der Halteschlaufe findet es auch leicht am Hosenbund oder in der Hemdtasche Platz.

Manche taktischen Kugelschreiber bestechen nicht nur mit Ihrem Einsatz als Selbstverteidigungswaffe: Vielmehr sind sie ein Multifunktionswerkzeug. Neben LED-Leuchte, Messer, Werkzeugkitt, Flaschenöffner und Schraubendreher warten taktische Kugelschreiber lassen sich Tactical Pens als Glasbrecher oder Kubotan einsetzen. Es gibt wohl kaum ein so kleines Ding, das so viel leisten kann wie ein Tactical Pen.

Im Bereich der Selbstverteidigung ist es Geübten möglich, mithilfe der Spitze gezielte Nervenpunkte des Angreifers zu treffen. Ein taktischer Kugelschreiber dient ebenfalls als Verstärkung für Faustschläge und stabilisiert die Faust. Kampfsportler können das kleine Gerät in Ihre Kampfsportarten integrieren. Der Kubotan findet bereits in vielen Kampfstilen Verwendung. Ebenfalls lassen sich durch den Kubotan Hebel verstärken. Du kannst diese Techniken mühelos auf den Tactical Pen übertragen. Ein kleines, aber wirksames Mittel gegen ungestüme Angreifer.

Nachteile

Kommen wir nun zu den Nachteilen von Tactical Pens. Die Kugelschreiber sind sehr klein und unscheinbar. Fällt dieser in hohes Gras, ist er oft für immer verloren. Hier kann eine grelle Farbe Abhilfe schaffen. Die meistens taktischen Kugelschreiber sind allerdings schwarz. Ein weiterer Nachteil ist, dass der taktische Kugelschreiber keine abschreckende Wirkung hat. Für den Angreifer haben Sie nichts weiter als einen Stift in der Hand: sofern er diesen überhaupt bemerkt. Ein Tactical Pen ist zudem eine Nahkampfwaffe. Man muss sich sehr nah an den Angreifer bewegen, damit der Kubotan seine Wirkung entfalten kann. Dies ist erst bei Körperkontakt der Fall.

Jeglicher Körperkontakt stellt jedoch ein großes Risiko für den Verteidiger dar. Je näher man an seinem Angreifer dran ist, desto eher besteht die Gefahr, verletzt zu werden. Außerdem birgt ein Schlag auf gewisse Nervenpunkte große Risiken und kann unter Umständen tödlich enden. Vor allem, wenn man in den Nacken oder gegen die Schläfen schlägt. Als Laie erfordert es zudem eventuell eine größere Überwindung zum Schlag auszuholen, als beispielsweise Pfefferspray einzusetzen. Man sollte nur Selbstverteidigungswaffen verwenden, die man sich im Ernstfall auch traut, einzusetzen.

Ist die Hemmschwelle zu hoch, wirst Du als Verteidiger vielleicht nicht aktiv und kannst einen Angriff nicht abwehren. Ein gewisses Maß an Training ist empfehlenswert.

Zusammenfassend ist der Tactical Pen eine gute und minimalistische Lösung zur Selbstverteidigung, die ein wenig Übung erfordert. Die meisten Nachteile kannst Du jedoch ausgleichen, wenn Du trainierst, mit dem taktischen Kugelschreiber umzugehen.

Fazit

Tactical Pen – zwei Stück beispielhaft gezeichnet
Illustrierte BEispiele der taktischen Kugelschreiber

Tactical Pens sind unscheinbare, hocheffektive und legale Mittel, um sich in einem Ernstfall zu verteidigen. Ausgestattet mit den richtigen Gadgets sind Sie ein hilfreicher Partner in kniffligen Situationen und eine kleine Hilfe, die großes leistet. Taktische Kugelschreiber erfordern etwas an Übung. Es lohnt sich für den Selbstverteidiger jedoch, sich in das Thema einzuarbeiten. Achte bei der Auswahl eines Tactical Pens auf hochwertige Qualität und Verarbeitung.

Generell gilt: Die beste Selbstverteidigung ist es, wenn man gefährliche Situationen im Vorfeld erkennt und vermeidet.

FAQ – Häufige Fragen zu einem Tactical Pen

Ist ein Tactical Pen in Deutschland erlaubt?

Ist ein Tactical Pen in der Schweiz erlaubt?

Ist ein Tactical Pen in Österreich erlaubt?

Wie benutzt man einen Tactical Pen?

Tactical Pen Angebote

Du willst Qualität und trotzdem sparen? Hier findest du aktuelle Spar-Angebote. Wir halten diese Liste für dich aktuell. Schau gerne öfters vorbei! Die letzte Aktualisierung der Preisreduzierung fand statt am 24.05.2024 um 08:49 Uhr.