Startseite Ausrüstung Bekleidung Hapkido Gürtel und warum sie ein Symbol deines Erfolges sind
Hapkido Gürtel getragen von einer Meisterin
Hapkido

Hapkido Gürtel und warum sie ein Symbol deines Erfolges sind

, aktualisiert am

Der Hapkido Gürtel ist nicht nur ein Symbol der Stufen und Ränge, sondern eine Reise der persönlichen Entwicklung. In diesem Blogbeitrag werden wir den Hapkido-Gürtel genauer unter die Lupe nehmen. Von den verschiedenen Farben, der Anzahl und ihren Bedeutungen bis hin zur praktischen 6 Schritte Bindetechnik. Außerdem 5 Vorteile des Graduierungssystems. Ganz gleich, ob du…

Gürtelgrade im Fokus: Symbolik, Stufen und persönlicher Fortschritt

Die Kampfkünstler tragen den Hapkido Gürtel als Zeichen ihres Fortschritts und ihrer Erfahrung. Darüber hinaus dient der Gürtel als traditionelles Symbol und als Rangabzeichen. Er zeigt dabei den Wissensstand und die Fähigkeiten des Ausübenden an. Außerdem steht das Tragen eines Gürtels für Disziplin, Hingabe, Ausdauer und Respekt gegenüber der Kampfkunst. Er erinnert dich daran, das Training und die Entwicklung deiner Fähigkeiten als fortwährende Reise zu sehen sind.

Gleichzeitig gibt es keinen einheitlichen Standard bezüglich der Anzahl der Hapkido Gürtelfarben, der Farbvariationen, der Reihenfolge und deren Bedeutung. Deshalb ist es ratsam, sich vor dem Kauf bei der Hapkido-Schule deiner Wahl über die genauen Farben und die Reihenfolge der Gürtel zu informieren.

“Der Hapkido-Gürtel: Ein Symbol des Fortschritts und der unendlichen Möglichkeiten.”

Die Macht des Gürtelsystems: 5 unschlagbare Vorteile für Kampfkünstler

  1. Persönliche Entwicklung – Steigerung von Disziplin, Ausdauer und Respekt
  2. Fortschrittsanzeiger – visueller Effekt des eigenen Lernfortschritts
  3. Strukturiertes Lernsystem – klar definierte Übungsinhalte für jeden Grad
  4. Konstante Motivation – neuer Gürtel gibt Auftrieb
  5. Symbol des Erfolgs – zeigt deine Anstrengungen an

Das faszinierende Gürtelsystem im Hapkido

Das Gürtelsystem von Hapkido und die Techniken, die in den einzelnen Gürtelgraden gelehrt werden, unterscheiden sich von Schule zu Schule. Dennoch ähnelt es im Allgemeinen den Gürtelsystemen anderer koreanischer Kampfsportarten wie Taekwondo, Judo oder Karate. Außerdem folgen die Farben der Gürtel in der Regel einer bestimmten Reihenfolge. Die dabei den Fortschritt des Schülers vom Anfänger- bis zum Meistergrad darstellt.

Wie du den nächsten Gürtelgrad erreichst

Wenn du bereit bist und dein Lehrer dich empfiehlt, kannst du zur nächsten Prüfung zugelassen werden. Um den nächsten Gürtelgrad im Hapkido zu erreichen, wird in der Regel eine Kombination aus praktischer Anwendung, Techniken, Formen und Theorie in der Prüfung verlangt.

Hapkido Gürtel System: Die Farben, Stufen & Techniken

Dies ist dabei eine mögliche Einteilung der Kup- und Dangrade (Schüler-/Meisterklassen) in Anfänger, Mittelstufe, Fortgeschrittene, Experten und Meister. Diese Einteilung und die entsprechenden Techniken, die auch bei der Gürtelprüfung angewendet werden, können außerdem von Schule zu Schule variieren.

Anfänger:

  • Weißer Gürtel (10. Kup): Grundlagen des Kampfsports wie Basistechniken und Bewegungen
  • Gelber Gürtel (9. Kup): Fortgeschrittenere Techniken, erste Formen und Fallschule

Mittlere Stufen:

  • Orangener Gürtel (8. Kup): Komplexere Kombinationen und mehrere Formen
  • Grüner Gürtel (7. Kup): Selbstverteidigung gegen Würgegriffe, Techniken mit Partnerübungen

Fortgeschrittene:

  • Blauer Gürtel (6. Kup): Anspruchsvollere Formen und Selbstverteidigungstechniken
  • Blau-roter Gürtel (5. Kup): Erweiterung des Technikrepertoires und freie Anwendung

Experten:

  • Rot-brauner Gürtel (4-3. Kup): Meisterschaft der Grundlagen, anspruchsvolle Formen und Falltechniken.

Meister:

  • Brauner Gürtel (2. Kup): Vorbereitung auf den Schwarzgurt, umfangreiche Kenntnisse
  • Braun-schwarzer Gürtel (1.Kup): Sehr gute Beherrschung aller Techniken

Erklärung der Hapkido Gürtel Reihenfolge & Bedeutung

Jeder Gürtelgrad steht zudem für einen bestimmten Fortschritt im Erlernen des Hapkido. Die Farben symbolisieren hierzu den Entwicklungsstand des Schülers. Allerdings ist dies von Dojo zu Dojo unterschiedlich. Je dunkler die Farbe dabei ist, desto schwieriger werden die Techniken und Anforderungen. Demzufolge zeigen die Farben den Entwicklungsverlauf vom Anfänger bis hin zum Meister.

  • Weißer Gürtel: Der weiße Gürtel steht am Anfang und zeigt den Beginn des Lernprozesses. Der Schüler lernt Grundlagen und Basistechniken.
  • Gelber/Orangener Gürtel: Diese Farben zeigen, wie der Schüler die ersten Techniken gemeistert hat und zu fortgeschrittenen Übungen übergeht, wobei Formen und Fallschule hinzukommen.
  • Grüner/Blauer Gürtel: Komplexere Selbstverteidigung und Partnerübungen werden hier gemeistert. Der Schüler kann Techniken anwenden.
  • Rote/Braune Gürtel: An dieser Stufe beherrscht der Schüler bereits die Grundlagen des Hapkido meisterhaft und zeigt Erfahrung.
  • Schwarzer Gürtel: Der schwarze Gürtel symbolisiert die höchste Stufe der Meisterschaft. Nur wenige erreichen diese Expertise.

Der schwarze Gürtel ist übrigens für viele Hapkido-Schüler das höchste Ziel. Er symbolisiert desweiteren technische Meisterschaft, Selbstdisziplin und Können. Nichtsdestotrotz führen Jahrelange Hingabe, intensives Training und tiefes Verständnis dorthin. Das Erreichen des schwarzen Gürtels ist zudem ein Meilenstein, denn er geht über die Trainingsmatte hinaus – Er verkörpert überdies Selbstbeherrschung, Respekt, Ehre und Verantwortung.

Die richtige Bindetechnik für deinen Hapkido Gürtel

Endlich den gürtel richtig binden – shinson hapkido tutorial

Im folgenden YouTube-Video-Tutorial lernst du, wie du in 6 Schritten deinen Hapkido Gürtel binden kannst. Der Gürtel sollte fest, jedoch nicht zu eng sitzen. Übe das Binden so lange, bis du es beherrschst. Zur Unterstützung haben wir dir daher eine schriftliche Anleitung beigefügt:

  1. Halte den Gürtel mit beiden Händen, das kurze Ende rechts
  2. Lege das längere Ende auf den Bauch
  3. Führe es 2x um den Bauch herum
  4. Nimm das obere Ende und führe es unter beiden Lagen von unten nach oben durch
  5. Lege das Ende auf das untere Ende und führe es von unten nach oben durch
  6. Ziehe an beiden Enden, bis ein fester Knoten entsteht, fertig!

Fazit: Der nächste Grad als Symbol deiner persönlichen Entwicklung

Zusammengefasst stellt der Hapkido-Gürtel dabei ein wichtiger Ansporn auf deinem Weg dar. Folglich bedeutet jede Graduierung Fortschritt und persönliche Weiterentwicklung. Durch das Erlernen der Techniken eines neuen Gürtels verbesserst du daher nicht nur deine Fähigkeiten, sondern auch deinen Charakter.

Mit der Kenntnis der Gürtelfarben kannst du nun langsam die ersten Stufen erreichen. Konzentriere dich demzufolge bei regelmäßigem Training auf die korrekte Ausführung. Wenn du diszipliniert übst und dich verbesserst, kannst du somit einen Gürtelwechsel erreichen und dich weiter entwickeln.

FAQ: Die häufigsten Fragen über Hapkido Gürtel

Welche Gürtel und Reihenfolge gibt es bei Hapkido?

Bedeutung des schwarzen Gürtels im Hapkido?

Hapkido Gürtel kaufen wo?

Hapkido Gürtel kaufen

Ein neuer Gürtel kann dir Motivation geben und deine Fähigkeiten dabei weiterzuentwickeln – Gürtel Hapkido (auch zu finden unter: Budogürtel, Taekwondogürtel oder Judogürtel) hier kaufen:

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert