Wu - Ein Deutscher bei den Meistern in China
23,80 €
bei Amazon

Wu – Ein Deutscher bei den Meistern in China

, aktualisiert am

Dieses Buch räumt mit Klischees über Kungfu auf und zeigt, dass hinter den spektakulären Darbietungen auf dem Bildschirm eine Kunst mit jahrhundertelanger Geschichte steckt. Es geht nicht nur um müßige Unterhaltung, sondern um sorgfältig geschliffene Fähigkeiten im Kampf.

Themengebiet:
Asiatische Kultur
Format:
Taschenbuch
eBook / Kindle
Autor(en):
von Maik Albrecht (Autor), Frank Rudolph (Autor)
Erscheinungsjahr:
2011
Seitenzahl der Printausgabe:
368
Sprache:
deutsch

“Wu – Ein Deutscher bei den Meistern in China” von Maik Albrecht und Frank Rudolph ist eine faszinierende Erzählung über die Reise eines deutschen Autors in die Welt der chinesischen Kampfkunst. Das Taschenbuch, veröffentlicht am 21. März 2011, bietet einen einzigartigen Einblick in die Erfahrungen und Lehren des Autors während seines Aufenthalts bei chinesischen Meistern.

Die Stärke dieses Buches liegt in der authentischen und mitreißenden Erzählweise von Maik Albrecht. Der Autor teilt nicht nur seine eigenen Erlebnisse, sondern gibt auch tiefe Einblicke in die chinesische Kultur, die Philosophie der Kampfkünste und die Lehren der Meister, die er während seiner Reise getroffen hat.

Die enge Zusammenarbeit mit Frank Rudolph, der die Erfahrungen in eindrucksvollen Fotografien festhält, verleiht dem Buch eine visuelle Tiefe. Die lebendigen Bilder ergänzen die Erzählungen und ermöglichen es den Lesern, sich in die faszinierende Welt der chinesischen Kampfkunst zu vertiefen.

Die Autoren nehmen den Leser mit auf eine Reise zu verschiedenen Kampfkunstschulen und zu Begegnungen mit herausragenden Meistern. Dabei wird nicht nur die physische Seite der Kampfkunst beleuchtet, sondern auch die spirituelle und philosophische Dimension.

Es sei darauf hingewiesen, dass einige Leser möglicherweise nach einer tieferen Analyse bestimmter Aspekte der chinesischen Kampfkunstphilosophie verlangen könnten. Dennoch bietet “Wu” eine inspirierende und packende Lektüre für jeden, der an den Weisheiten der chinesischen Meister interessiert ist.

Fazit

Zusammenfassend ist “Wu – Ein Deutscher bei den Meistern in China” eine gelungene Fusion von persönlichen Erlebnissen und kulturellen Einblicken. Maik Albrecht und Frank Rudolph schaffen es, die Faszination der chinesischen Kampfkünste in einem zugänglichen und ansprechenden Buch zu vermitteln.

Die chinesischen Kampfkünste werden in dem Buch ausführlich behandelt, wobei faszinierende Verbindungen zu europäischen und japanischen Traditionen aufgezeigt werden. Die Autoren, stellen weniger bekannte Meister vor, die über reichhaltiges Wissen verfügen, jedoch wenig Bekanntheit erlangt haben. Der Inhalt des Buches gewinnt dadurch zusätzlich an Wert.


Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert