• Startseite
  • Bücher
Pankration - Regeln, Techniken und Beispiele
17,95 €
bei Amazon
Pankration

Pankration Studienarbeit – Regeln, Techniken und Beispiele

, aktualisiert am

Erlebe die antike Kampfkunst des Pankrations in Christoph Seifferths Studienarbeit. Von den Ursprüngen bis zu den herausfordernden Regeln bietet die Arbeit einen faszinierenden Einblick.

Format:
Taschenbuch
Autor(en):
von Christoph Seifferth (Autor)
Erscheinungsjahr:
2008
Seitenzahl der Printausgabe:
24
Sprache:
deutsch

Die Studienarbeit “Pankration – Regeln, Techniken und Beispiele” von Christoph Seifferth, veröffentlicht im Taschenbuchformat am 1. Februar 2008, bietet einen tiefgehenden Einblick in die antike Kampfkunst des Pankration. Der Autor präsentiert eine gründliche Analyse, die nicht nur die historischen Aspekte dieser faszinierenden Disziplin beleuchtet, sondern auch die technischen Nuancen und Regeln, die sie geprägt haben.

Seifferth beginnt die Arbeit mit einer sorgfältigen Rekonstruktion der Ursprünge des Pankrations, was dem Leser eine klare Vorstellung von der historischen Kontextualisierung ermöglicht. Die historischen Hintergrundinformationen sind gut recherchiert und helfen dabei, die Entwicklung dieser antiken Kampfkunst zu verstehen.

Ein herausstechendes Merkmal der Studienarbeit ist die detaillierte Darstellung der Regeln des Pankrations. Der Autor bringt dem Leser die subtilen Unterschiede zwischen den verschiedenen Phasen dieses Kampfstils bei und beleuchtet dabei die Herausforderungen, vor denen die antiken Athleten standen.

Techniken des Pankrations

Ein weiterer Höhepunkt des Buches ist die ausführliche Erläuterung der Pankrationstechniken. Christoph Seifferth beschreibt anschaulich die vielfältigen Griffe, Würfe und Schlagtechniken, die in diesem antiken Kampfstil Verwendung fanden. Die Kombination von historischem Kontext und technischen Details schafft eine ausgewogene Darstellung für Fachleute und interessierte Laien gleichermaßen.

Praktische Anwendung durch Beispiele

Besonders beeindruckend ist die Einbeziehung von konkreten Beispielen, um die besprochenen Konzepte zu veranschaulichen. Durch Situationen aus historischen Aufzeichnungen oder archäologischen Funden vertieft der Autor das Verständnis für die praktische Anwendung der Pankrationstechniken.

Fazit

Der Schreibstil von Christoph Seifferth ist klar und gut strukturiert, was dazu beiträgt, den komplexen Inhalt leicht verständlich zu präsentieren. Die Verwendung von Abbildungen und Diagrammen verbessert zusätzlich die Veranschaulichung der besprochenen Techniken und Regeln.

Insgesamt ist “Pankration – Regeln, Techniken und Beispiele” von Christoph Seifferth eine herausragende Studienarbeit, die nicht nur für Historiker und Sportwissenschaftler von Interesse ist, sondern auch für jeden, der sich für die faszinierende Welt der antiken Kampfkünste begeistert. Der Autor hat es geschafft, ein anspruchsvolles Thema aufschlussreich und zugänglich zu präsentieren, und hinterlässt den Leser mit einem umfassenden Verständnis für die Komplexität und Bedeutung des Pankrations.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert