Startseite Bücher Asiatische Kultur Die Shaolin-Mönche: Buchtipp zur Spiritualität und dem Kung Fu
Die Shaolin-Mönche
36,40 €
bei Amazon

Die Shaolin-Mönche: Buchtipp zur Spiritualität und dem Kung Fu

, aktualisiert am

Diese Buch bietet nicht nur tiefe Einblicke in die Geschichte und die beeindruckenden körperlichen Fähigkeiten der Mönche, sondern auch eine visuelle Pracht durch die Fotografien von Sabine Kress.

Themengebiet:
Asiatische Kultur
Format:
Gebundene Ausgabe
Autor(en):
von Sabine Kress (Autor), Felix Kurz (Autor)
Erscheinungsjahr:
2012
Seitenzahl der Printausgabe:
224
Sprache:
deutsch

In “Die Shaolin-Mönche” entführt uns Felix Kurz, unterstützt von den beeindruckenden Fotografien von Sabine Kress, in die spirituelle und körperliche Welt der Shaolin-Mönche. Die gebundene Ausgabe, veröffentlicht am 16. April 2012, ist eine visuelle und informative Reise in die Klöster, in denen diese faszinierende Lebensweise gepflegt wird.

Erlebe die perfekte Synergie von Wort und Bild in diesem Meisterwerk, das nicht nur informativ, sondern auch ästhetisch ansprechend ist. Das Buch der Shaolin-Mönche ist das ultimative Buch für jeden China-Reisenden oder jeden, der sich für diese faszinierende Kultur interessiert.

Visuelle Pracht und Authentizität

Die Fotografien von Sabine Kress fangen die Essenz des Shaolin-Lebens ein, von den meditativen Momenten bis zu den kraftvollen Kung-Fu-Übungen. Jedes Bild erzählt eine Geschichte und vermittelt die Authentizität des täglichen Lebens der Mönche. Die gebundene Ausgabe wird somit nicht nur zu einer Informationsquelle, sondern auch zu einem visuellen Fest für die Sinne.

Tiefe Einblicke in die Shaolin-Philosophie

Felix Kurz taucht in seinem Text tief in die Philosophie der Shaolin-Mönche ein. Die Leser erhalten nicht nur Einblicke in die beeindruckenden körperlichen Fähigkeiten der Mönche, sondern auch in ihre spirituellen Praktiken und den Weg der inneren Erleuchtung. Die Kombination von Kurz’ einfühlsamen Worten und Kress’ fesselnden Bildern schafft ein umfassendes Verständnis für die Lebensweise der Shaolin.

Gelungene Synergie von Wort und Bild

Die Synergie zwischen Autor und Fotografin verleiht “Die Shaolin-Mönche” eine besondere Tiefe. Die präzise dokumentierten Informationen über die Geschichte, die Trainingsmethoden und die philosophischen Grundlagen der Shaolin-Mönche werden durch die lebendigen Bilder zum Leben erweckt. Diese gelungene Kombination macht das Buch zu einem Meisterwerk, das sowohl informativ als auch ästhetisch ansprechend ist.

Fazit: Ein eindrucksvolles Meisterwerk

“Die Shaolin-Mönche” von Felix Kurz und Sabine Kress ist ein eindrucksvolles Meisterwerk, das die Leser auf eine tiefgehende Reise in die Welt der Shaolin-Mönche mitnimmt. Die gebundene Ausgabe ist nicht nur eine Hommage an ihre faszinierenden Fähigkeiten, sondern auch an ihre spirituelle Hingabe. Ein Muss für alle, die sich für die Kunst des Kung Fu und die Weisheit der Shaolin-Mönche interessieren.

Der Autor Felix Kurz reflektiert die Weisheit, die durch jahrhundertelange Gewöhnung weitergegeben wurde. Er gibt einen intimen Einblick in das tägliche Leben dieser Elitemönche. Sie waren nicht nur berühmte Kampfsportler, sondern auch gläubige Buddhisten und Taoisten.

Nachdem die Shaolin Mönche einige Zeit in ihrer abgeschotteten Welt verbracht hatten, konnten zwei Europäer jeden Aspekt ihres täglichen Lebens dokumentieren – von Teezeremonien und intensiven 3-stündigen Trainingseinheiten bis hin zu Meditationen mit Räucherstäbchen am Kamin. Diese spirituellen Praktizierenden enthüllen, was über Jahrhunderte verborgen blieb.

Sabine Kress (Fotografin) erzählt mit jedem Foto eine eigene Geschichte und liefert damit eine passende Ergänzung zur textlichen Überlieferung. Über die Kampfkunst des Shaolin Kung Fu haben wir auch schon an anderen Stellen berichtet. Das Buch macht sich gut im Bücherregal für Kulturinteressierte aus dem östlichen Raum.


Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert